• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 785-39-23
    +38 (056) 785-39-23
  • +7 (3412) 26-03-80
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

Im ersten Quartal auf dem globalen Markt von ne-Metallen beobachtet überschüssige Nickel

20 Mai 2011
Im ersten Quartal auf dem globalen Markt von ne-Metallen beobachtet überschüssige Nickel

Laut der veröffentlichten World Bureau of Metal Statistics (World Bureau of Metal Statistics, Hertfordshire, Süd-Ost-England), in den ersten drei Monaten des Laufenden Jahres den globalen Markt von ne-Metallen hatte einen kleinen überschuss von Nickel. So im ersten Quartal das Volumen der Produktion dieses Metalls überschritten Verbrauch auf 6300 Tonnen — Experten berichten WBMS. Jedoch bis zum Ende des I. Quartals Bilanz Produktion-Verbrauch deutlich verschoben in Richtung Defizit. Insbesondere im letzten Monat des oben genannten Zeitraums gewinnenden Unternehmen Nickel produziert wurde 130,9 Tonnen dieses Metalls, und das Volumen der Verbrauch belief sich auf 130,2 tausend Tonnen. Im Vergleich mit dem Zeitraum Januar-März des letzten Jahres (wenn die Produzenten von Nickel veröffentlicht wurde 346,8 tausend Tonnen), das Volumen der Produktion dieses Metalls im Jahr 2011 nach Angaben des I Quartals stieg um 18% auf 409,1 tausend Tonnen (was auf 62,3 tausend Tonnen mehr). Dann als Global sichtbare Nachfrage wuchs für rechenschaftspflichtige Zeitraum nur um 42 tausend Tonnen im Vergleich mit dem Volumen der Nachfrage in 2010.


In hohem Maße auf die Situation mit einem überschuss an Nickel beeinflusst die Statistik nach dem japanischen никелеплавильным Unternehmen und die Dynamik des Konsums Metall auf dem heimischen Markt des Landes: die japanischen Hersteller steigerten Ihre Produktion von Nickel im ersten Quartal 2011 auf 1200 Tonnen, während die Nachfrage für diese Produkte unter den inländischen Kunden sank um 1700 T.


19 Mai 2011
23 Mai 2011