• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 785-39-23
    +38 (056) 785-39-23
  • +7 (3412) 26-03-80
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

Severstal weiterhin liefert die Armatur für Atomkraftwerk in der Türkei

1 Februar 2019
Severstal weiterhin liefert die Armatur für Atomkraftwerk in der Türkei

In der Türkei aktiv Bau des Atomkraftwerks «akkuyu». Betonstahl Verleih dafür liefert uns die Firma «Severstal». Es geht um den Kinokassen АрмаНорма (А600С). Es produziert Cherepovets Stahlwerk. Er gehört in die Liga «Severstal der russische Stahl». Im vergangenen Jahr verwirklichte er die Lieferung von mehr als 1,8 tausend Tonnen. Dies geschah durch das Lager «Severstal Distribution». Er befindet sich in Sankt Petersburg. Der Transport wird von der KONZERN TITAN-2.

Die Armatur dient zur Erstellung des Fundamentes Abteilung Reaktor-Block Nummer 1. Nach dem Entwurf sollte genau АрмаНорма. Dies ist aufgrund seiner Charakteristika. Sie erfüllen die hohen Anforderungen. Es geht um die qualitativen Eigenschaften der Produkte. Es ist bekannt, dass das Atomkraftwerk gebaut wird auf einem sehr schwierigem Gelände. Es wird von den Bedingungen der hohen seismischen Aktivität. Deshalb ist es notwendig, bestimmte Materialien. Die Armatur АрмаНорма vollständig erfüllt die gestellten Anforderungen.

АрмаНорма oder Armaturen А600С stellt dotierten Betonstahl Mietwagen. Ist die Miete der neuen Generation. Er zeichnet sich durch einzigartige Eigenschaften. Vor allem ist es die Kombination von Festigkeit und Duktilität. Für seine Herstellung wird eine bestimmte Legierungselemente. Dadurch ist diese Armatur kann verwendet werden, anstelle von allen anderen Klassen. Mit anderen Worten, es ist ein vielseitiges Material. Durch Ihren Einsatz reduziert den Verbrauch von Metall. Die verwendeten Materialien vereinheitlicht. Dies hat einen positiven Einfluss auf die Arbeitsweise der Zukunft des Kernkraftwerks. Die Kosten des Unternehmens wird minimal sein.

30 Januar 2019
6 Februar 2019